Schul-Geschichte

Beide Sachsendorfer Schulen haben eine wechselhafte Geschichte hinter sich. Gegründet in der 70ger Jahren als "Polytechnische Oberschulen" (POS) wurden Kinder von Klasse 1 bis 10 in den Schulen unterrichtet. Im Neubaugebiet Sachsendorf gab es davon damals sehr viele - und so waren die Schulen gut besucht. Nach der Wende entstanden aus den Oberschulen Gesamtschulen und Grundschulen.


In der 8. Gesamtschule wurde eine gymnasiale Oberstufe eingerichtet, Schüler der Klassenstufen 7 bis 12 (später 7 bis 13) wurden hier unterrichtet. Außerdem wurden viele ausländische Schüler - besonders in Zusammenarbeit mit dem damals in Sachsendorf befindlichem Asylbewerberheim - in die Schule integriert. Die Namensgebung "Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule" war ein großes Ereignis. Die ganze Schule bereitete sich lange darauf vor. Die Schüler führten in der Stadthalle ein selbstgestaltetes Programm auf. Es wurde ein Logo gestaltet, welches die Schule bis zu ihrer Auflösung begleitete.

Die 11. Gesamtschule war mit einer Grundschule im selben Gebäude untergebracht. Unterrichtet wurden hier Schüler der Klassenstufe 7 bis 10. Besonders die Integration von hörgeschädigten und sprachauffälligen Kindern wurde zu einem wichtigen Punkt im Profil dieser Schule.
Schulzusammenlegungen kennen beide Schulen aus Erfahrung: Der dramatische Einwohnerrückgang nach der Wende führte nicht nur zu einem Wohnungsleerstand ungeahnten Ausmaßes im Wohngebiet, sondern hatte zwangsläufig auch Schulschließungen bzw. Schulzusammenlegungen zur Folge.
So wurden bereits die ehemalige 9. und 11. Gesamtschule zusammengelegt, ebenso die 10. und 8. Gesamtschule. Es blieben 2004 lediglich 2 Gesamtschulen in Sachsendorf übrig, die im Schuljahr 2004 / 2005 ebenfalls zusammengeführt wurden.


Seit dem Schuljahr 2005/06 ist die Sachsendorfer Gesamtschule eine Oberschule. Die Gesamtschulklassen laufen aus, neue Oberschulklassen rücken nach. Im Schuljahr 2008/09 ist dieser Prozess abgeschlossen.

Ein besonderes Ereignis kam  im Schuljahr 2007/08 auf die Sachsendorfer Oberschule zu: Es erfolgte der langerwartete Umzug in das rekonstruierte Gebäude in der Schwarzheider Straße. Hier hat die Stadtteilschule endlich ihre neue Heimat gefunden!

Ehemalige Mitschüler finden?

Wenn Ihr ehemalige Mitschüler und Freunde sucht, die unsere oder andere Schulen in Cottbus besucht haben, dann seht mal hier nach auf der Internetseite:

www.stayfriends.
berlinonline.de/