Ganztag

Zum Ganztagsangebot gehören im Wesentlichen folgende Schwerpunkte:

  • Arbeitsstunden

  • Offener Anfang (OA)

  • Offenes Mittagsangebot (OMA)

  • Arbeitsgemeinschaften = Unterricht in anderer Form (UaF)

Arbeitsstunden - Wichtiger Bestandteil des Ganztagskonzep

  • eine Form des schüler- und handlungsorientierten Unterrichts

  • liegt im obligatorischen Stundenvolumen der jeweiligen Klassenstufe (1-2 Stunden pro Woche)

  • eine Form des "freien Lernens": offene Angebote, didaktisch-methodische Differenzierung und Aufhebung der Fachgrenzen

  • selbständige Auswahl aus verschiedenen Angeboten durch die Schüler

  • Ziele der Arbeitsstunden:

    • schrittweises Heranführen an selbstständige Arbeit

    • Aneignen von Arbeits- und Lerntechniken

    • selbstständiges Einschätzen von Niveaustufen und Zeitfaktoren

    • Partner- und Gruppenarbeit

    • individuelle Unterstützung

    • Erkennen und Analysieren von Fehlern

    • Selbstkontrolle

Offener Anfang:

von 7.15 bis 7.45 Uhr steht den Schülern, insbesondere denen, die auf öffentliche Verkehrsmittel im Raum Cottbus und Umgebung angewiesen sind, unser „Quasselzimmer“ als Raum der Begegnung mit Betreuung zur Verfügung


Offenes Mittagsangebot:

in der fünfzigminütigen Mittagspause stehen den Schülern verschiedene Räumlichkeiten zur individuellen Pausengestaltung zur Verfügung, z.B. PC – Kabinett, Turnhalle, Mensa, Quasselzimmer und vor Ort der Jugentreff "KELLA".

 

Unterricht in anderer Form = "UaF"

Im Rahmen des UaF wird bei Bedarf auch Förderunterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch für die Jahrgangsstufen 7 / 8 durch Fachlehrer angeboten.

Weitere Informationen zum UaF als wichtigen Bestandteil des Ganztagsbetriebs erhalten Sie hier auf der Seite "Arbeitsgemeinschaften".

Praxislerntag JG 9/ Hier mehr!

Eine Arbeitstunde im JG 9 wird für den Praxistag genutzt.