SOS - Beratungszentrum Cottbus


Das SOS-Beratungszentrum ist ein gemeindenah arbeitender Verbund mit vernetzten Jugendhilfeangebote. Die Mitarbeiter sind Ansprechpartner für Kinder, Jugendliche und deren Familien, die Rat und Unterstützung brauchen. Seien es Ärger, Schulsorgen, Scheidungsprobleme, Familienkrisen – das Team des SOS-Beratungszentrums versucht stets gemeinsam mit den Betroffenen in Beratung und Therapie Probleme zu verstehen und Lösungen zu finden.

 


Das Leistungsangebot der Einrichtung umfasst u.a.

  • zwei Jugendtreffs: "Dose 08" und den Treff in der Poznaner Straße
  • Individuelle Beratung bei Sorgen und Problemen
  • Bildungs- und Freizeitmöglichkeiten
  • Familientreffpunkt
  • Kinder- und Jugendtreff
  • schulische Förderung und Bildung

(Quelle: http://www.sos-kinderdorf.de/portal/cottbus,2818.html)

 

Interview mit Frau Trojan vom SOS-Beratungszentrum

1. Wie lange besteht das SOS – Beratungszentrum?
Das Beratungszentrum besteht seit 1997 in Cottbus. Es gibt drei Arbeitsbereiche, die offene Kinder- und Jugendarbeit (drei Projekte), Erziehungsberatung für Kinder, Jugendliche und Eltern sowie Familienbildung. Alle Beratungsangebote im Haus sind kostenlos.

2. Wie lange arbeiten Sie in dieser Einrichtung?
Ich habe meine Tätigkeit als Leitern der Einrichtung Ende 1996 aufgenommen.

3. Als was arbeiten Sie in dieser Einrichtung?
Ich leite die gesamte Einrichtung und arbeite in der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Familien als psychologische Psychotherapeutin.

4. Welche Probleme haben Eltern, Kinder oder Jugendliche?
Eltern machen sich oft Sorgen über die Entwicklung, das Verhalten, die Freunde oder auch die Gewohnheiten ihrer Kinder. Sie haben Verluste oder Trennung erlebt, wollen eine neue Familie gründen oder sind auch ihrer persönlichen Lebenssituation heraus belastet. Kinder und Jugendliche kommen mit allen möglichen Sorgen, auch schulischen Problemen zu uns und wir helfen z.B. durch Hausarbeitenhilfe in unterschiedlichen Fächern.

5. Können Sie Arbeit- und Privatleben trennen?
Meistens ja. Manchmal nehme ich etwas nach Hause mit, wenn ich mehr Ruhe brauche, um Sachen zu entwickeln oder zu bedenken. Ich arbeite sehr gerne in diesem Beruf, weil es stets Entwicklung und Veränderung gibt und bei uns immer das Leben pulsiert.

6. Haben Sie auch eine 40- Stunde Woche?
Ja und wenn es nötig ist, dann arbeite ich auch etwas länger. Solange etwas Gutes weiter geht, ist das o.k.

7. Welche Aufgaben umfasst ihre Tätigkeit?
Ich habe die Gesamtleitung über das SOS-Beratungszentrum, drei Jugendtreffs „ESSOH“, „Dose 08“, „Back/Slash“, den Familientreff „Punkt“ und die Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Familien. Mit der Familienbildung und der Erziehungsberatung sind wir auch für den Landkreis Spree-Neiße tätig. Ich bin für die gesamte Organisation, Planung und Finanzierung, aber auch für die inhaltliche Gestaltung und Weiterentwicklung verantwortlich - aber nicht alleine zuständig. Jeder Mitarbeiter hat hier auch eigene Aufgaben und Verantwortlichkeiten. Besonders gut ist es, wie wir uns gegenseitig helfen und unterstützen, was dann auch unseren Jugendlichen und anderen Nutzern leichter fällt. Mit einigen Stunden arbeite ich auch noch in der Beratung.

8. Wie viele Offizielle bzw. Ehrenamtliche arbeiten im ESSOH – Beratungszentrum?
In unserer Einrichtung beschäftigen wir außer 14 festen Mitarbeitern viele Honorarmitarbeiter – z.B. als Deutschlehrerin, Schülernachhilfen, Floristin, Englisch für Vorschulkinder, Ergotherapeutin u.s.w. Laienmitarbeitern helfen besonders bei den Mahlzeiten im Familietreff „ Punkt“. Hier arbeiten auch die meisten ehrenamtlichen Mitarbeitern bei Festen und Feiern im regulären Treffbetrieb mit Kindern, in der Küche, beim Einkauf, der Organisation und in der Öffentlichkeitsarbeit. Gerne arbeiten wir auch mit Praktikanten von der FHL und den OSZ I, denn die meisten unserer Mitarbeiter haben selbst an der FHL studiert.

ph/ab
(Quelle: Schülerzeitung vom Mai 2005)

Kontakt:

Poznaner Straße 1
03048 Cottbus
Telefon 03 55/ 52 57 00
Telefax 03 55/ 52 57 30
E-Mail:
bz-cottbus@
sos-kinderdorf.de

 

SOS - Beratungszentrum

Mehr über das SOS - Beratungszentrum erfahren Sie hier auf der Internetseite der SOS - Kinderdörfer



Bilder:

Bilder von einem Projekt der SOS - Beratungsstelle mit einer 9. Klasse unserer Schule finden Sie hier in der Bildergalerie